• Einzelunterricht

    Am Beginn steht ein ausführliches Anamnesegespräch und die Körperstatik des Klienten wird angeschaut, so dass ein auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmter Übungsplan erstellt werden kann.
    Es wird ein eindeutiges Ziel festgelegt, ebenso eine angemessene Länge der Yogasequenz. Eine realistische Einschätzung der pro Woche zur Verfügung stehenden Übungszeit ist wichtig.

    Nun kann das Übungsprogramm zusammen mit dem Klienten erarbeitet werden.

    Je nach Bedarf besteht ein Übungsprogramm aus ca. sechs bis zu fünfzehn Asanas und Atem- und/oder Entspannungsübungen. Das Programm sollte mindestens einmal ganz genau angeleitet und der Übungserfolg regelmäßig kontrolliert werden. Je nach Übungsintensität wird das Programm nach sechs bis zwölf Wochen verändert.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.